Start Gartengalerie Sitzecken aus den Lesergärten

Sitzecken aus den Lesergärten

106
0

Idyllische Plätzchen zum Entspannen im Garten

In dieser Blütenrausch-Gartengalerie zeigen wir euch die schönsten Sitzecken unserer Leser.


Gemütliche Sitzecken

Was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag im Garten zu verweilen? Eine Sitzecke macht den eigenen Garten schnell zur reinsten Wellness-Oase und bietet Entspannung pur. Egal ob Holzbänke, Loungemöbel oder Strandkorb – hier findet bestimmt jeder ein Plätzchen, das ihm gefällt. Und wie man sieht, haben auch die lieben Tierchen ihre Freude daran.

Ein Plätzchen der Entspannung in der Natur

Eine schön arrangierte Sitzecke erweitert den Wohnbereich in den Garten hinein. Hier kann man in der Morgensonne frühstücken, Gegrilltes genießen, sich hinfläzen und lesen, mit Freunden plaudern, die Kinder beim Spielen beobachten oder sich einfach nur entspannen. Warm angezogen oder eingewickelt in eine Decke, kann man die Sitzecken auch noch bis in den Herbst hinein und im Frühjahr genießen.

Sitzecken planen

Damit die Sitzecke tatsächlich zur Freude gerät und nicht etwa Platzmangel Ärger bereitet, müssen zunächst einige Punkte geklärt werden, zum Beispiel, wie viele Personen dort sitzen sollen, wofür die Sitzecke genutzt werden soll – lieber mit Esstisch oder doch eher eine Lounge-Ecke? Außerdem sollten Sie die Himmelsrichtung bedenken und entscheiden, ob man lieber einen Sonnen- oder Schattenplatz möchte und ob Sonnensegel oder Markisen befestigt werden können. In großen Gärten ist es recht einfach, einen Platz so auszurichten, dass ein Teil stets von der Sonne angestrahlt wird. Der Untergrund für eine Sitzecke sollte eben und fest sein. Heimwerker mit mehr Erfahrung können Steinplatten oder Klinker verlegen. Leichter ist aber der Bau von Terrassen aus Holz. Das erfordert allerdings über das Jahr auch mehr Pflege als Steinplatten.

Sitzecken in großen Gärten

Wer einen großen Garten sein Eigen nennt, hat viele Möglichkeiten, eine grüne Wohlfühl-Oase zu gestalten und das Alltagsleben – zumindest in den Sommermonaten – nach draußen zu verlagern. Eine lauschige Sofaecke im Garten versetzt das Wohnzimmer nach draußen. Mit einem Grill oder einer Außenküche kann man die Mahlzeiten mitten im Grün zubereiten und auch für eine Kinder-Spielecke bleibt genug Platz.

Kleine Gärten kommen groß raus

In kleinen Gärten können Sie gut mit verschiedenen Ebenen arbeiten: Legen Sie Sitzplätze höher, arbeiten Sie mit Rankbögen oder Blumenkübeln in Regalen. Platzieren Sie eine Sitzecke am besten in einer Ecke des Gartens, das lässt den Blick in den Garten offen und dadurch wirkt er größer. Verwenden Sie für eine Sitzecke schlanke, nicht allzu schwere Möbel. Wuchtige Teile würden den Garten erdrücken.

Text/Bild: Blütenrausch

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here