Start Gartenmessen im Portrait 19. Freisinger Gartentage

19. Freisinger Gartentage

57
0
Hortensie - Freisinger Gartentage 2015
Hortensie – Freisinger Gartentage 2015

Bereits zum 19. Mal ist die Gartenwelt zu Gast im bayerischen Freising. Dieses Jahr stehen die Freisinger Gartentage unter dem Motto „Willkommen Italien“. Vom 8.5. bis 10.5.2015 werden ausgesuchter Aussteller, Gartenexperten, Vereine und Organisationen spannende Einblicke in die Gartenwelt Italiens ermöglichen. Die Besucher können sich auf das hochwertige und vielfältige Sortiment von über 120 Ausstellern freuen. Für Gartenliebhaber sind die Freisinger Gartentage ein absolutes Muss, denn der Gartenmarkt überzeugt durch sein außergewöhnliches Angebot. Viele bekannte Baumschulen und Gärtnereien aus Deutschland und dem europäischen Ausland präsentieren hier ihre auserlesenen Pflanzen und Neuzüchtungen. Darunter finden sich wahre Raritäten! Neben dem Verkauf von Pflanzen werden auf den Freisinger Gartentagen Beratung und Information groß geschrieben. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bietet allen Pflanzenliebhabern und Gartenbesitzern wertvolle und informative Vorträge, Ausstellungen und Empfehlungen.

Gartenland Italien

Gemäß dem Motto der Freisinger Gartentage werden namhafte Referenten das Gartenland Italien vorstellen. Aus Meran wird Dr. Karin Kompatscher erwartet, die Kuratorin der Gärten von Schloss Trauttmansdorff, die zum „Internationalen Garten des Jahres 2013“ gekürt wurden. Bekannte und erfahrene Landschaftsarchitekten präsentieren ihre Arbeiten, wie Milena Matteini, Chiara Balsari und Günter Mader. Den krönenden Abschluss der Freisinger Gartentage wird der Vortrag von Luciano Giubbilei darstellen. Giubbilei ist einer der international renommiertesten Vertreter moderner Gartengestaltung, der bereits zahlreiche bedeutende Auszeichnungen gewonnen hat.

Das Thema Hortensien auf den Freisinger Gartentagen

Ein weiterer Schwerpunkt der Freisinger Gartentage ist das Thema „Hortensien – Blumen der Königin“. Hortensien gehören zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Mit ihren üppigen und farbenprächtigen Blütenständen, die selbst im verwelkten Zustand noch bezaubern, sind Hortensien eine feste Größe in der Gartengestaltung. Bei den Freisinger Gartentagen werden mehrere

Spezialisten für Hortensien praktische Tipps und hilfreiche Anregungen geben, um den Besuchern diese wunderschöne, manchmal divenhafte, Pflanze näher zu bringen.

Das Kloster Neustift

Das ehemalige Kloster Neustift, heute Sitz des Landratsamts Freising, öffnet alljährlich seine Tore um die Freisinger Gartentage zu beherbergen. Die Klostergebäude wurden nach der Säkularisation als Kaserne und Textilfabrik genutzt. Seit 1986 hat hier das Freisinger Landratsamt sein neues Zuhause gefunden. Die schöne Parkanlage, die für die Freisinger Gartentage genutzt wird, war früher der Klostergarten. Besucher sollten es nicht verpassen, den ehemaligen Festsaal sowie die Kirche „St. Peter und Paul“ zu besichtigen. Die heutige Pfarrkirche zählt zu den schönsten Rokoko-Kirchen Bayerns. Die Kulturstadt Freising blickt auf eine Geschichte von über 1300 Jahren zurück. Damit ist sie die älteste Stadt zwischen Regensburg und Bozen. Freising besticht durch seine bezaubernde historische Altstadt samt ihren erstklassig erhaltenen Bürgerhäusern. Die zahlreichen Baudenkmäler, vor allem auf dem Domberg, und die vielen Sammlungen in Freisinger Museen zeugen von der spannenden Geschichte der Stadt.

Text: GR, Bild: 123RF

Hier geht’s zurück zur aktuellen Jahresübersicht der Gartenmessen und unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here