Start Gartentipps Aussaat von Sommerblumen

Aussaat von Sommerblumen

38
0

Sommerblumen Direktaussaat

Wildblumen - Sommerblumen
Wildblumen – Sommerblumen

Wer eine sommerliche Blütenpracht von Sommerblumen im Garten sein Eigen nennen möchte, muss nicht zwangsläufig die Blumen mühsam im Gewächshaus vorziehen. Beim Gartenhändler gibt es die unterschiedlichsten Samenmischungen für Sommerblumen, die direkt ins Beet gesät werden können. Die farbenfrohen, einjährigen Pflanzen wachsen schnell und locken Insekten in den Garten.

Ein sonniger und warmer Platz mit einem humosen, gut gelockerten Boden ist die einzige Voraussetzung für eine bunte Blütenpracht im Sommer. Zunächst sollte das Unkraut von dem Beet entfernt werden und die Erde gut durchgeharkt werden. Eine zusätzliche Schicht Kompost gibt den Sommerblumen den bestmöglichen Start. Für die zarten Wurzeln der Sommerblumen ist eine feinbröselige Erde besonders wichtig. Die Saat sollte nach dem Ausbringen leicht angedrückt werden und mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt werden. Anschließend wird mit einer Brause, die das Wasser verteilt, angegossen. Der Boden sollte auch in den nächsten Tagen feucht gehalten werden.

Nach einigen Tagen werden die ersten Keimlinge erscheinen. Diese sollten jetzt nicht mehr so stark gegossen werden, da sonst Pilzbefall droht. Da die Pflanzen recht schnell wachsen, kann es erforderlich sein, gelegentlich zu düngen und zu dicht stehende Blumen zu vereinzeln. Im folgenden Jahr kann eine andere Blumenmischung auf das Beet gesät werden. Aber Achtung, viele Blütenpflanzen neigen zur Selbstaussaat, weswegen es passieren kann, dass im Folgejahr die eine oder andere Sommerblume wie von Zauberhand erneut erscheint.

Sommerblumen vorziehen

Natürlich können auch einzelne Pflanzen gezielt vorgezogen werden, dies gilt vor allem für die kleinflächige Bepflanzung für Balkon und Terrasse. Egal ob Studentenblume, Kapuzinerkresse oder Männertreu, sie alle können auf der Fensterbank vorgezogen werden. Auch hier ist es wichtig, dass die Sommerblumen nach der Keimung mit dem Pikierstab vorsichtig vereinzelt werden.

Sommerblumen als Lückenfüller

Sommerblumen können übrigens auch gut die Lücken im Staudenbeet schließen. Vor der Aussaat werden die Stellen mit einer Harke bearbeitet, möglichst ohne die benachbarten Stauden zu beschädigen. Mit einem Rechen wird anschließend für eine feine Krümelung gesorgt. Nach der Aussaat wird angegossen.

Im Handel können auch sogenannte Bienenweide-Saatsmischungen erworben werden. Diese beinhalten hauptsächlich Samen solcher Sommerblumen, die reich an Nektar und Pollen sind. Diese werden bevorzugt von Bienen und anderen bestäubenden Insekten aufgesucht. Von diesen Insekten profitieren dann auch andere Pflanzen im Garten. Oft verbreiten sie außerdem einen intensiven, einzigartigen Duft, an dem sich jeder Gartenliebhaber erfreuen kann.

Text Gartentipp: IR. Bild: 123RF.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here