Start Gartentipps Erdbeeren richtig anbauen und ernten

Erdbeeren richtig anbauen und ernten

45
0
Erdbeeren richtig anbauen und ernten
Erdbeeren: Tipps zu Anbau und Ernte

Erdbeeren richtig ernten

Es gibt drei verschiedene Erdbeer-Varianten. Einmal tragende Sorten können im Juni oder Juli geerntet werden, remontierende Sorten können über den gesamten Sommer geerntet werden und sogenannte Monatserdbeeren liefern im Frühjahr und Herbst Früchte. Sie sind eine Kulturform der Walderdbeeren und haben kleine, aromatische Früchte. Wer das ganze Jahr Erdbeeren haben möchte, sollte daher die verschiedenen Erdbeersorten mischen. Sie tragen zu unterschiedlichen Zeiten Früchte und man kann das ganze Jahr über ernten.

Die beste Erntezeit ist morgens, da dann die Früchte nicht der starken Mittagshitze ausgesetzt sind. Würden sie bei praller Mittagssonne geerntet werden, würden sie an Aroma verlieren, was übrigens auch dann der Fall ist, wenn sie bei feuchtem Wetter gepflückt werden.

Erdbeerpflanzen erneuern und umsiedeln

Idealerweise werden die Erdbeerpflanzen jedes Jahr erneuert bzw. durch die Jungpflanzen, die sich an der Mutterpflanze gebildet haben, ersetzt. Beim Abranken, empfiehlt es sich, die noch nicht bewurzelten Ableger an der Mutterpflanze zu belassen und sie in kleine Töpfe mit Erde zu fixieren. So wachsen sie darin an und können später von der Mutterpflanze getrennt und umgesetzt werden. Überflüssige Ableger sollten entfernt werden, damit die Erdbeerpflanze keine Energie in die Produktion der Tochterpflanzen investiert. Für die Tochterpflanzen sollte ein neuer Standort gewählt werden. Der ideale Boden ist humusreich und sollte gut umgegraben sein. Dies sollte etwa 14 Tage vor der Pflanzung geschehen, damit der Boden sich setzen kann. Am besten gedeihen Erdbeeren, wo als Vorfrucht Frühkartoffeln angebaut wurden. Neue Erdbeeren sollten bis September gesetzt werden, damit im Folgejahr ein ordentlicher Ertrag zustande kommt.

Wem der jährliche Wechsel zu anstrengend ist, der kann die Pflanzen auch 2-3 Jahre stehen lassen. Um auch im Folgejahr einen guten Ertrag zu erhalten, ist es jedoch empfehlenswert, nach der Ernte die Blätter und Ranken abzuschneiden. Das Herz sollte aber stehen bleiben, da sonst die Pflanze absterben kann. Diese Maßnahme bewirkt, dass Hemmstoffe entfernt werden, die den Ertrag im Folgejahr verringern würden.

Nach 3-4 Jahren müssen die Erdbeeren aber trotzdem umziehen, denn ab dem dritten Jahr auf ein und demselben Boden sinken der Ertrag und die Wuchsfreudigkeit der Pflanzen. Auf besonders leichten Böden kann die Kulturdauer sogar maximal zwei Jahre betragen. Im dritten Jahr sollten die Erdbeerpflanzen dann an einen anderen Standort im Garten gesetzt werden.

Text: IR, Bild: 123RF

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here