Start Gartentipps Hausmittel gegen Ameisen

Hausmittel gegen Ameisen

74
0
Hausmittel gegen Ameisen
Hausmittel gegen Ameisen

Bei der Bekämpfung von Ameisen in Haus und Garten ist nicht immer die chemische Keule anzuraten. Zum einen können bestimmte Personengruppen, wie Schwangere, Kleinkinder oder Kranke, empfindlich auf die Chemikalien reagieren, zum anderen werden die Gifte ins Grundwasser und den Boden eingeleitet. Es gibt jedoch zahlreiche Hausmittel, die zumindest nicht unversucht gelassen werden sollten.

Umsiedelung und Umlenkung des Ameisenvolkes

Ein einfaches Hausmittel gegen Ameisen im Garten ist die komplette Umsiedlung des Ameisenvolks. Hierfür wird einfach ein Blumentopf mit Erde oder Holzwolle gefüllt und umgekehrt auf das Nest gestellt. Sobald die Ameisen umgezogen sind, wird der Topf einfach mit einem Spaten an einen anderen Ort gesetzt. Ein weiteres Hausmittel ist die Umlenkung des Ameisenvolkes mit Kreide. Dabei wird einfach ein dicker Strich auf dem Boden gezogen, sodass die Ameisen, die die Kreide meiden, sich einen anderen Weg im Garten suchen. Natürlich muss die Prozedur mehrmals wiederholt werden, vor allem nach Regengüssen, da die Kreide weggespült werden kann.

Wasser, Zitronenschalen und ätherische Kräuter

Sollten die Ameisen sich in einem Pflanzkübel angesiedelt haben, wird der Pflanztopf einfach mehrmals unter Wasser gesetzt, sodass die Ameisen sich einen anderen Unterschlupf suchen müssen. Weitere Hausmittel für die Bekämpfung von Ameisen sind Zitronenschalen, Zimtpulver und Essig. Die intensiven Gerüche sollen die Ameisen abschrecken. Auch ätherische Kräuter von Thymian, Wacholderblättern, Zitronenkraut, Lavendelöl und -blüten sowie Kerbel oder Farnkraut können bei wiederholtem Auslegen auf der Ameisenstraße dazu führen, dass die Ameisen dauerhaft vertrieben werden.

Wege und Lebensmittel verschließen

Wenn die Plagegeister bereits einen Weg ins Haus gefunden haben, müssen deren Zugänge sorgfältig verschlossen werden. Silikon, Leim oder Lehm sind die geeigneten Mittel der Wahl. Genauso effektiv wie die zahlreichen Hausmittel ist das Vermeiden von Ameisen im Haus durch das Wegräumen von Lebensmitteln und Tierfutternäpfen sowie das sorgfältige Verschließen der Aufbewahrungsbehältnisse. Auch der Müll sollte möglichst in verschlossenen Behältern aufbewahrt werden, um das Anlocken von Ameisen zu verhindern.

Köderfallen

Bei der Anwendung von Köderfallen ist zu beachten, dass keine Haustiere oder Kleinkinder mit diesen in Berührung kommen. Die Ameisen tragen das Gift in ihren Bau, wodurch die gesamte Population bekämpft werden kann. Natürlich kommt es bei der Effektivität auf das jeweilige Mittel an. Daher empfiehlt es sich, sich vorab im Internet über die unterschiedlichen Präparate genau zu informieren.

Gartentipp: IR, Bild: 123RF

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here