Start Gartentipps Gartendesign Hochbeete befüllen – Die richtige Erde fürs Hochbeet auswählen

Hochbeete befüllen – Die richtige Erde fürs Hochbeet auswählen

53
0

Das Substrat im Hochbeet ist Standort für die Pflanzen, gibt ihren Wurzeln Halt und versorgt sie mit Nährstoffen und Wasser.

Hochbeete befüllen - gute Erde auswählen
Hochbeete befüllen – die richtige Erde auswählen

Gute Erde auswählen – Hochbeete befüllen

Hochbeete sind nichts anderes als stationäre große Kübel. Die Pflanzen profitieren von einem größeren Erdvolumen. Der feste Einbau der Hochbeete erfordert eine genaue Planung der Gartengestaltung. Anders als Kübel können sie nicht verrückt werden.
Wird in der Bauphase eines Gartens Mutterboden abgetragen, sollte er vor Ort wieder eingesetzt werden. Er ist zu wertvoll und es würde Kosten verursachen, wenn er abtransportiert werden müsste. Mit der Erde, die im Garten vorhanden ist, kann vielmehr das Gelände modelliert und ein Hochbeet befüllt werden.
Auf Standorten mit schlechten Böden, wie sie in Regionen mit sandigen nährstoffarmen oder bindigen Gleyböden, bei städtischen Gärten in Hinterhöfen mit teilweise versiegelter Oberfläche vorliegen können, besteht mit Hochbeeten die Chance, die Erde passend für die ausgewählte Bepflanzung zu verbessern. Für ein Hochbeet mit südländischen Kräutern wählt man eine magere, durchlässige Erde, für Hortensien eine eher saure, humose und für Gemüsebeete eine nährstoffreiche Erde.

Mineralische Drainage-Schicht

Mit einer Füllung aus 10-20 cm Drainagematerial sorgt man beim Hochbeet befüllen für guten Wasserablauf. Ein Filtervlies trennt Drainage- und Erdschicht, sodass der Bo-den nicht nach unten ausgewaschen wird. Für eine Dauerbepflanzung wählt man für das Hochbeet ein Pflanzsubstrat, das lange Zeit seine Struktur behält. Kübelpflanzenerde und spezielle Dachgartensubstrate erfüllen diese Anforderungen.

Erde als Wärmespeicher

Die Besonnung der Hochbeetfläche und der Seitenwände führt dazu, dass das große Erdvolumen Wärme länger speichert. Im Vergleich zum Gartenboden liegt die Temperatur in der oberen Hochbeetschicht etwa 2-3 Grad höher. Schon diese geringe Temperaturerhöhung bedeutet für die Pflanzen einen Wachstumsvorsprung, der sich vor allem im Frühjahr bemerkbar macht. Dann sind die Grundbeete noch kalt, denn kalte Luft fließt immer nach unten. Die Pflanzen im Hochbeet sind davor geschützt.
In einem Komposthaufen entwickelt sich durch die Aktivität von Mikroorganismen Wärme. Dies wird auch als Vorteil bei der Kultur im Hochbeet angeführt. Eine Erwärmung in den tieferen Bodenschichten eines mit organischer Substanz befüllten Hochbeetes tritt allerdings meist nur für 4 – 6 Wochen nach der Befüllung auf. Wer diesen Effekt jedes Jahr für Gemüsekulturen nutzen möchte, sollte sich besser ein Frühbeet mit Pferdemistpackung anlegen.

Hochbeete befüllen - die richtige Erde auswählen
Hochbeete befüllen – gestaffelte Höhe für Gemüsebeete

Gestaffelte Höhe für Gemüsebeete

Gemüsehochbeete werden häufig in Arbeitshöhen von 80 cm erstellt. Dies ist wohl von der ergonomisch günstigen Arbeitshöhe in der Küche abgeleitet. Viele Nutzer schätzen das aufrechte Arbeiten, bei Grundbeeten stören sie sich an Arbeiten in gebückter Haltung. Für die meisten Gemüsepflanzen ist ein so großes Erdvolumen nicht notwendig. Sie bilden ihre Hauptwurzelmasse in einer Zone von etwa 30 – 60 cm Tiefe. Ein Gemüsehochbeet mit 50 – 60 cm Arbeitshöhe würde den Pflanzen ausreichen. Bei einer Kombination von Beeten mit 50 cm und 70 cm Höhe wird das niedrige Beet mit hochwachsenden Pflanzen wie Tomaten, Grünkohl und anderen bepflanzt, das höhere mit Salate, Gurken und Möhren als niedrige Kulturen.

 

 

Text und Bilder zu „Hochbeete befüllen“ sind aus diesem Buch:

© Callwey Verlag/ Autorin: Victoria Wegner / Heidi Lorey

gartengestaltung-mit-hochbeet-wegner-lorey-callwey

 

Victoria Wegner / Heidi Lorey

Gartengestaltung mit Hochbeet

Die schönsten Gestaltungsideen und erprobte Gartenpraxis

2016. 176 Seiten, 257 Farbfotos und 20 Pläne

21,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag

€ [D] 39,95 / € [A] 41,10 / sFr. 53.90

ISBN: 978-3-7667-2217-1

Buch hier bestellen.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here