Start Gartentipps Obstgehölze im Frühjahr düngen

Obstgehölze im Frühjahr düngen

39
0
Obstgehölze düngen - Birnenbaum - Gartentipp
Blühender Birnenbaum – Im Frühjahr Obstgehölze düngen

Für Gesundheit und Pflanzenwachstum ist eine ausgewogene Düngerversorgung unerlässlich. Im zeitigen Frühjahr sollten Sie ihre Obstgehölze düngen. Übertreiben Sie es aber nicht! Zuviel Dünger schadet den Pflanzen nachhaltig, macht sie anfällig für Schädlinge und Pilzerkrankungen.

Obstgehölze düngen – Welcher Dünger ist der richtige?

Da organische Dünger langsam wirken, können diese bereits im Vorfrühling als Grunddüngung ausgebracht werden. Wann die Nährstoffe dann bis zu den Wurzeln durchdringen und von den Pflanzen aufgenommen werden, wird durch das Wetter bestimmt. Bei Hornprodukten zum Obstgehölze düngen hängt die Wirkung von der Größe des Materials ab: Hornmehl ist fein und wirkt sofort, die gröbere Hornspäne dagegen wirkt langsamer, dafür aber nachhaltiger.

Kompost

Kompost ist ein wertvoller Dünger, der zum Obstgehölze düngen verwendet werden kann. Er wird im Vorfrühling aufgebracht und entfaltet innerhalb weniger Wochen seine Wirkung. Arbeiten Sie Kompost immer leicht in den Boden ein. Obststräucher benötigen eine Gabe von drei Litern Kompost pro Quadratmeter für das ganze Jahr. Obstbäume können Sie mit anderthalb Litern pro Baum versorgen. Wenn Sie Obstgehölze neu pflanzen, mischen Sie die Erde mit Kompost und Mist und geben Sie diese direkt ins Pflanzloch.

Mulchschicht

Gehölze freuen sich über eine Mulchschicht, da diese die Erde feucht hält und die Pflanzen langfristig mit Nährstoffen versorgt. Mulch verrottet langsam und zersetzt sich dabei zu wertvollem Humus. Bedenken Sie aber, dass Rindenmulch Stickstoff bindet, und dieser so nicht an die Wurzeln der Gehölze gelangen kann. Daher sollten Sie vor dem Mulchen Hornspäne, Hornmehl oder mineralischen Dünger ausbringen und in den Boden einarbeiten. Richten Sie sich dabei nach den Mengenangaben des Herstellers.

Düngen in Maßen

Die meisten unserer Hausgärten erhalten nicht zu wenig, sondern zu viel Dünger. Daher sollten gerade mineralische Dünger in Maßen eingesetzt werden. Wenn Sie den Düngebedarf Ihres Gartens ermitteln wollen, empfiehlt sich eine professionelle Bodenanalyse, die von vielen Unternehmen angeboten wird. Diese Analyse ermittelt die Bodenart und den Nährstoffgehalt Ihrer Gartenerde sowie den exakten Bedarf an Dünger.

Gartentipps: GR, Bild:123RF.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here