Start Gartentipps Frühlingszwiebeln pflanzen, pflegen und ernten

Frühlingszwiebeln pflanzen, pflegen und ernten

53
0
Frühlingszwiebeln - Pflanzenporträt
Frühlingszwiebeln (Allium fistulosum)

Frühlingszwiebeln (Allium fistulosum)

Herkunft: aus dem Orient

Habitus: Zwiebelgewächs; Wuchshöhe 30 – 100 cm

Aussaat: März – Mai oder August – September

Pflanzung: Stecklinge im Freiland im Frühjahr oder Herbst; oder im Haus an einem hellen, sonnigen Standort

Sammelgut: Zwiebel und Blätter

Verwendung: können roh gegessen werden oder kurz erhitzt werden

Ernte: ab August bzw. April – Mai

Frühlingszwiebeln sind sehr pflegeleicht

Die Samen werden im Freiland ab März bei 15 bis 25 °C in 1,5 cm tiefe Rillen gesät, die einen Abstand von in 20 – 30 cm haben sollten. Zuvor werden Steine, Zweige und Unkraut entfernt. Anschließend wird gegossen. Sie sind sehr pflegeleicht, eine regelmäßige Kompostzugabe reicht vollkommen aus. Sobald die Schäfte der Frühlingszwiebeln aus der Erde ragen, wird etwas Erde angehäuft, so dass die weißen Triebe weitestgehend bedeckt sind.

Auch im Haus oder Gewächshaus können Frühlingszwiebeln bei ausreichend Sonne ganzjährig kultiviert oder ca. 8 Wochen vor dem letzten Frost vorgezogen werden. Die Torftöpfchen sollten feucht gehalten werden. Am besten lässt man die Erde nie komplett austrocknen. Sobald der Boden draußen erwärmt ist, können die Frühlingszwiebeln in den Garten ausgepflanzt werden. Wichtig ist, dass die jungen Pflanzen pikiert werden, so dass sie einen Abstand von ca. 5 – 7 cm haben.

Zur Erntezeit wird entweder die Pflanze komplett aus dem Boden gezogen oder das Grün auf 2,5 – 5 cm abgeschnitten, sobald es eine Wuchshöhe von 15 – 20 cm erreicht hat. Die Blätter wachsen nach und können nach einigen Wochen erneut geerntet werden. Diese Methode der Ernte eignet sich besonders gut bei im Haus kultivierten Frühlingszwiebeln.

Frühlingszwiebeln können auch aus einer abgeschnittenen Knolle, die z.B. beim Kochen übrig geblieben ist, gezogen werden. Dazu wird die Zwiebel mit den Wurzeln voran in ein Glas mit Wasser gestellt (der weiße Teil sollte bedeckt sein), so dass das Grün herauslugt. Nach einigen Wochen auf der Fensterbank sprießen neue Triebe. Nach der Ernte kann die Frühlingszwiebel noch ein bis zwei Mal weiteres Grün bilden.

Gartentipps: IR, Bild: 123RF.

Hier geht’s zurück zu unseren Gartentipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here